Politische Kalender

Politische Kalender

Beginn von 1737 r. In Polen tauchten politische Kalender auf, und dann - politisch-historisch und bürgerlich, ehrgeizig konzipiert, mit Sorgfalt für das hohe Niveau und die Zuverlässigkeit der Informationen, für Wissen und Bildung, Wissenschaft und Kultur, oft progressive Ideen ausdrücken, moderne Einstellungen gestalten. Ihr Muster wurde seitdem herausgegeben 1679 r. in Paris "Almanac Royal". Diese Kalender wurden hauptsächlich von Jesuiten und Piaristen herausgegeben, die an fortschreitenden Veränderungen in Polen beteiligt waren. Vilnius Jesuiten veröffentlichten "Politischer Kalender", und dann der "Politische und Historische Kalender", Piaristen - "A Warsaw Carol". Andere Provinzen und andere Orden schlossen sich ihnen bald an: aus Posen, Lublin, Lviv, Krakau, und sogar Berdichev. Endlich - private Verlage und Drucker. Zwei von ihnen haben hier einen besonders großen Beitrag geleistet, nämlich - Michał Gróll und Piotr Zawadzki. Die Buchhandlung Nadworna Królewska Grólla veröffentlichte unter anderem. "Politischer Kalender für das Königreich Polen und das Großherzogtum Litauen" und "Politischer und historischer Kalender". Piotr Zawadzki hingegen wurde berühmt, indem er unter anderem veröffentlichte:. im. 3-Band "In- und Auslandskalender" und "In- und Auslandskalender". Natürlich, andere erschienen auch. Beispielsweise. in Warschau - "Sejm Europe", "Politischer Kalender" von Franciszek Paprocki, "Civic Calendar" von Ignacy Krasicki und "The American Calendar von Benjamin Franklin", in Grodno - "Grodno Kalender", in Vilnius - "Vilnius politischer Kalender" usw..

Kalender In politischen Fragen wurde großer Wert auf politische und soziale Fragen gelegt, über das Land und im Ausland informiert, mit den Errungenschaften der Wissenschaft vertraut, Sie lehrten nationale und universelle Geschichte, Sie entwickelten eine Leidenschaft für Literatur und Kunst, unterdrückter Aberglaube, Vor allem aber lehrten sie die Liebe zur Heimat, Landsleute engagieren, um für fortschreitende Veränderungen zu kämpfen. Es gab aber auch einige interessante Fakten. Und so z.B.. aus dem "Warschauer Kalender", ausgestellt in 1772 r., Sie könnten etwas über "große Erfindungen in Europa gemacht" lernen, und unter ihnen - und darüber, Das… „Die ersten Seidenstrümpfe in Frankreich wurden von Heinrich II. Getragen. 1547, und in England Königin Elizabeth r. 1561”, „In Frankreich wurden vier oder fünf Jahre vor Charles Vs Tod Spielkarten erfunden, Verstorbene. 1380”, während die Verbreitung des Tabakrauchens von "einem bestimmten Engländer" verursacht wurde, genannt Refeling ", der "zuerst in Virginia das Rauchen gelernt hat"., er unterrichtete andere junge Leute in England ". Aber was würden Kalender ohne solche Kuriositäten bedeuten??

Im 17. Jahrhundert wirkten sie humorvoll, und sogar frivol, Unfug-Kalender. Die Titelseite des Kalenders für die ewige Zeit, mit Sorgfalt schriftlich, im Mietshaus, wo du kein Dach oder keine Wand hast ".

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *