Moralische Hygiene

Moralische Hygiene

Die hochkarätige Betrugsbekämpfungskommission fand keinen einzigen Skandal, der es wert wäre, vor Gericht gestellt zu werden. Revolutionäre Pfeile gaben den radikalen Elementen Herz; Mehr als eine Stadt erhielt daraufhin einen sozialistischen Rat und einen Magistrat; Priester wurden gelegentlich angegriffen. Nach dem Piłsudski Trzmielowski, der im Frühjahr den ehemaligen Minister Linde ermordete, andere töteten den Präsidenten von Lodz (Cynarski) und der Kurator Sobiński in Lemberg. Die Polizei verfolgte offene nationaldemokratische Organisationen – wie "Entwicklung" und verdeckte Kommunisten, es hat die Freimaurer einfach nicht aufgespürt. Inmitten dieser Gefühle versprach sich die Linke einige Erfolge bei den Wahlen, aber Piłsudski wollte nicht, dass sie dies tat, und der Seym wurde nicht aufgelöst. Auf der anderen Seite eine große Gruppe von Machthabern in Polen zu spüren, dachte der Marschall, nach einer anderen Methode zu handeln. Jede Gesetzlosigkeit, was der Landtag verurteilen wird, aber er wird hilflos verurteilen, es wird ein Beweis für den Mut und das Genie des Diktators sein, und gleichzeitig wird es Usus und Terror erzeugen.

Die Häuser trafen sich im September in rebellischer Stimmung, irritiert. Nationalisten bereiteten einen Angriff auf die Innen- und Bildungsminister vor (von ihnen [zuerst] Er zog die zwischen den Parteien vereinbarten Selbstverwaltungsprojekte aus dem Parlament zurück). Außerdem, diese Oppositionspartei, anstatt Millionen zu fordern […] Sie bestand auf Ersparnissen, gegen den Punkt stimmen 27 Millionen für Offiziere, Welcher Teil der Sozialisten unterstützte, als Belohnung für die Revolution. Zdziechowski war erneut der Hauptprediger der Ersparnisse. Bartel gab nach, und der neue Premierminister Piłsudski führte eine Menge von Beamten in die Wiejska-Straße, schreien "runter mit dem Seym". Die Haushaltssitzung wurde sofort verschoben, a w nocy [mit 30 September] auf 1 Oktober [1926 r.] Eine Gruppe von Soldaten stürmte in Zdziechowskis Wohnung und massakrierte ihn grausam, rannte weg. Die Presse hatte jedoch den Mut, solche Verbrechen zu verurteilen, so fielen Angriffe auf sie. Am bekanntesten waren die Angriffe auf den Schriftsteller Tadeusz Mostowicz (im September) und der Dramatiker Adolf Nowaczyński. Aber noch schlimmer war das mysteriöse "Verschwinden" von Gen.. Zagórski. Zusammen mit Rozwadowski und Jaźwiński wartete er auf ein Gericht in Antokols Gefängnis in der Nähe von Vilnius, das wird ihn von falschen Anschuldigungen des Betrugs befreien. Im August 1927 r. Rozwadowski wurde mit Gesundheitsschäden freigelassen, und Zagórski wurde nach Warschau gebracht, wo ein paar Offiziere (mjr Wenda ich in.) auf Piłsudskis Befehl gingen sie geschickt mit ihm um. Diese Frage des "polnischen Gewissens", als prof. Marian Zdziechowski, der persönliche Freund des Opfers, und ein Bewunderer des Marschalls – es wurde nie offiziell angezeigt. Polen wurde von "unbekannten Tätern" sanktioniert.

Die Qual des Seym

Ratajs Seym präsentierte in den letzten Monaten seiner Amtszeit eine tragikomische Sichtweise. Comic für den Belweder Palace, tragisch für die nationale Demokratie. Das Zentrum begann zu bröckeln. Volksnationalunion gestärkt zu 100 Die Abgeordneten widerstanden allen Drohungen und Versuchungen. Eine erstaunliche Grimasse auf der linken Seite: Sie mussten den Diktator im Namen der Prinzipien angreifen, aber Gefühle und Interessen zogen sich auf ihn zu, und diese Verwirrung wurde von Sanacjas Kunden beobachtet, die in einzelnen Clubs steckten. Trąmpczyński an der Spitze des Senats verdunkelte den Mut des zu flexiblen Rataj. Piłsudski wurde Premierminister, aber auch das Portfolio von militärischen Angelegenheiten zu halten. Sie saßen seitdem in der Regierung 2 Oktober neben Bartel, Zaleski, Kwiatkowski, Minister mit begrenzter Parteiverantwortung: Moraczewski, Miedziński und zwei Konservative – Meysztowicz (Gerechtigkeit) und Niezabytowski (Landwirtschaft). Niemand wusste es mehr, ob eine solche Regierung programmatisch radikal ist, oder reaktionär, wenn die Seym arbeiten dürften, Diese Widersprüche müssten Piłsudskis Arbeit stören. Piłsudski erfand zur Eröffnung der Herbstsitzung einen zeremoniellen Konflikt: Er befahl, die Botschaft des Präsidenten im Stehen zu hören, und der linke Flügel im Schloss kam dieser Forderung nach. Abgesehen von wirtschaftlichen Angelegenheiten lag das Gesetz über Versammlungen auf dem Tisch, Änderung des Wahlgesetzes, Die Gesetze der lokalen Gebietskörperschaften sollten weitgehend abgeschlossen werden. Noch dringlicher wurde jedoch das Mündungsdekret der Presse über falsche Gerüchte und Beleidigungen, was die Regierung im November herausgab. Alle Parteien verurteilten ihn im Dezember, dann, im Mai, verfügte der Präsident fast das gleiche, mit einem ähnlichen Effekt. Der Premierminister trat sein Amt an, was er zuvor bestritten hatte, dass ein Beschluss des Seym nicht ausreicht, um ein Dekret aufzuheben, weil ein Gesetz benötigt wird. Als der Seym eine außergewöhnliche Sitzung forderte, Mościcki öffnete es und schloss es sofort. Solch ein Spiel von "hocki-klocki" (wie vom Marschall ausgedrückt) unverantwortliche Elemente im Land waren begeistert, die mit politischer Freiheit und damit verbundenen Pflichten belastet waren. Sie rechneten immer noch mit einer normalen Haushaltssitzung, die die Regierung nicht schließen konnte, bevor das Budget verabschiedet wurde; Aber auch Mościcki konnte diese Sitzung verschieben, und nachdem die Mandate abgelaufen sind (5 XI) schließen. Das erste ordentliche Parlament der Republik Polen neben großer Arbeit (337 Treffen) Er war stolz darauf, mit der Währungskrise fertig zu werden, Konsolidierung der Staatskasse und Verteidigung der Rechtsstaatlichkeit – nicht genug, bei den Massen beliebt sein, denn menschliche Herzen schlagen nicht gegen Institutionen, nur gegenüber Lebewesen. Genug, um dem Vergleich mit beiden vorherigen Baugruppen standzuhalten, wie bei einer Reihe von anderen. Unter den unkontrollierten Klassenkonflikten und unter dem Druck erblicher altpolnischer Krankheiten erlebte Polen damals, was eine Krankheit ist, welche vernünftigen Leute eine Krise des Parlamentarismus nennen, und in welcher Unehrlichkeit und Berauschung sehen Sie den Bankrott dieser demokratischen Institution.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *