Heinz Guderian

Heinz Guderian

Heinz Guderian wurde geboren 17 Juni 1888 Jahr in Chełmno. Sein Vater, Friedrich, Er war ein Berufsoffizier in der preußischen Armee. Trotz dieses, dass die Familie keine militärischen Traditionen hatte, beschlossen, eine Militärkarriere für seinen Sohn zu wählen. Der junge Heinz ist schon dabei 1901 Jahr trat er in die Kadettenschule in Karlsruhe ein. Zwei Jahre später schrieb er sich an der Hauptkadettenschule in Gross Lichterfolde bei Berlin ein. W. 1907 er wurde schließlich in die Armee aufgenommen, wo er zugewiesen wurde 10. Hannoveraner Infanteriebataillon (dessen Kommandant war Guderians Vater). April bis Dezember 1907 Jahr studierte er an der Militärakademie in Metz. Nachdem er den Rang eines Leutnants erhalten hatte, kehrte er zu seinem Trupp zurück 27 Januar des folgenden Jahres. Im Oktober 1912 Guderian wurde an die Radiotelegraph Company übertragen. W. 1913 er heiratete Margarete Goerne, der ihm später zwei Söhne gebar. Im Oktober dieses Jahres verließ er das Unternehmen und wurde an die Militärakademie in Berlin geschickt. Er studierte dort bis zum Ausbruch des Krieges (später, im Jahr 1918 kehrte zum Zusatzkurs zurück).

Trotz dieses, Dieser Guderianer wurde ausgebildet, um in der leichten Infanterie zu dienen, zu Beginn des Ersten Weltkriegs wurde er zugewiesen 5. Kavalleriedivision als Funkkommandant. Dann wurde er zu einer Funkkommunikationsfirma versetzt. Er war also selten an vorderster Front. Er konnte sich während der Schlachten an der Marne und in der Schlacht von Verdun im Kampf taufen lassen. Tam, tapfer Angriffe abwehren, die auf seine Einheit gerichtet sind, Er hat die Klasse Iron Cross II und I verdient.

Nach dem Krieg, Guderian ist seit September dabei 1918 vom folgenden Jahr bis Mai des folgenden Jahres war er Oberbefehlshaber des Grenzschutzes in Berlin, Breslau und Bartenstein. Dann kehrte er ins Hauptquartier zurück. Seine Karriere ging unglaublich langsam voran. Für ein Jahr 1915, als er zum Kapitän befördert wurde, er wurde nicht einmal befördert. Nur im 1922 Jahr änderte sich etwas in seinem Leben – wurde vom Inspektor der Kraftverkehrstruppen beauftragt, im Falle eines möglichen Krieges Möglichkeiten zur Nutzung des Straßenverkehrs zu entwickeln. Dies waren Guderians erste Schritte auf dem Gebiet der Taktik. Dieser Beruf begann seine große Leidenschaft für die Automobilindustrie, Panzer und Strategie. Seitdem hat er leidenschaftlich Werke gelesen, die sich diesen Aspekten des Militärs widmen, Er hat auch selbst viel geschrieben. Er war überzeugt von der enormen Stärke und Bedeutung der Panzer im Kampf.

Die damaligen Behörden, Als sie Guderians Talent sahen, ernannten sie ihn zum Dozenten für Militärgeschichte und Taktik im Hauptquartier. Dort erlangte er den Ruf eines großartigen Lehrers. Bald (1927 Jahr) begann Panzertaktik beim Motor Transport Instruction Staff im Kriegsministerium zu unterrichten. Bereit, mich auch als Kommandant zu versuchen, nach Bekanntschaft erhielt er das Kommando von 5. Motorisiertes Bataillon. Der nächste Schritt in Guderians Karriere war der Tag 1 II 1931 Jahr, als er Stabschef der motorisierten Hauptinspektionseinheit wurde.

1 IV 1933 Jahr, nachdem Hitler an die Macht kam, Guderian wurde zum Oberst befördert. Seitdem wird es jedes Jahr gefördert, zu 1941. 1 Juli 1934 Er wurde zum Stabschef des neu geschaffenen Kommandos der Panzertruppen ernannt. Namowy Guderiana, Rüstung auf Panzer zu konzentrieren, Sie fanden bald eine Antwort; w 1935 Jahr wurden die ersten drei Panzerdivisionen geschaffen, und Guderian wurde mit dem Befehl betraut 2. Gott. Panc. Stationiert in Würzburg.

W. 1937 Roku Guderian, bereits als General und Kommandeur des XVI. Korps, veröffentlichte sein berühmtes Buch “Achtung – Panzer!”, in die er die Ideen der von ihm entwickelten Taktik einbezog “blitzkriegu”, das heißt, Blitzkrieg. Buch, Befehl über den signifikanten Wert von Panzern, war es, die Öffentlichkeit und die Behörden von der Notwendigkeit zu überzeugen, so viele Panzer wie möglich zu schaffen. Dank der von Guderian entwickelten Taktik gelang es Hitler, fast ganz Europa zu erobern.

Guderian befehligte deutsche Truppen während der Annexion Österreichs und der Tschechoslowakei. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde er zum Chef der Rapid Forces ernannt.

Heinz Guderian kämpfte an der Spitze des 19. Korps während der Septemberkampagne und kämpfte in Westeuropa. Im September 1939 Im Laufe des Jahres wurde seine Einheit von einer 720-köpfigen Gruppe polnischer Soldaten in der Nähe von Wizna festgenommen. In Frankreich hat er es besser gemacht, wo er den Franzosen auf brillante Weise jeglichen Widerstand entzogen hat, indem er seine Panzer überfiel (er bewegte sich so schnell, dass Hitler ihm sogar befahl, langsamer zu werden, durch die Drohung, das Kommando über die Einheit zu entfernen).

Guderian zeigte während der Operation seine hervorragenden taktischen Fähigkeiten “Barbarossa”, Wann ist es, mit einem Rang niedriger als der Feldmarschall, Guderian befehligte seine Panzergruppe und rückte so schnell in die UdSSR vor, dass er sich einen Spitznamen verdient hat “Schneller Heinz”. Für seine Leistungen im Juli 1941 Er erhielt das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes mit Eichenblättern. 5 Im Oktober dieses Jahres übernahm er das Kommando 2. Panzerarmee, was er brillant zu Siegen führte. Unglücklicherweise, Ende des Jahres wurde ihm sein Befehl abgenommen – Guderian, Trotz Hitlers klarer Anweisungen befahl er einen Rückzug nach Westen, Sehen, dass die Situation, in dem sich die deutschen Truppen befanden, war hoffnungslos. Hitler war wütend; Das Problem wurde durch einen Konflikt mit Feldmarschall von Kluge verschärft. Nach der Niederlage von Stalingrad kehrte er in den aktiven Dienst zurück. Er wurde ernannt 1 Marke 1943 Jahr der Generalinspekteur der Panzertruppen, in dem er für die Weiterentwicklung der Panzertruppen des Reiches verantwortlich war. Nach seinen eigenen Empfehlungen kontrollierte er die Produktion von Panzern und die Ausbildung von Besatzungen.

21 Juli 1944 Jahr, am Tag nach dem gescheiterten Versuch auf Hitler, General Guderian wurde zum Leiter des OKH ernannt, In dieser Position inspirierte er den Aufstieg des Volkssturms. 23 Marke 1945 er wurde von Hitler von diesem Posten entfernt; Der Führer war irritiert über die anhaltenden Appelle des Generals, Friedensverhandlungen aufzunehmen. Guderian zog sich aus dem öffentlichen Leben zurück und ging nach Tirol, wo er von den Amerikanern des Tages verhaftet wurde 10 Kann 1945 Jahr.

Trotz der Opposition der sowjetischen Behörden, Heinz Guderian wurde nicht als Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt. Nach der deutschen Kapitulation wurde er in die USA versetzt, wo er drei Jahre im örtlichen Gefängnis verbrachte, als Kriegsgefangener. Veröffentlicht in 1948 Er lebte in Westdeutschland, wo er starb 14 Kann 1954 Jahre in Schwangau. Er veröffentlichte die Geschichten seines Lebens in dem Buch. “Erinnerungen eines Soldaten”. Zweifellos war er der herausragendste Befehlshaber der Panzertruppen in der Geschichte und Spezialist für Panzer und Kriegstaktiken..

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *