Großes Polenlager

Großes Polenlager

Es war schwierig, die Ergebnisse des fünfjährigen Prozesses gegen das konstitutionelle Leben in Polen nicht mit den Ergebnissen zu vergleichen, welches Italien bei Mussolini erreichte. Dort ohne den Einsatz der Armee (wenn auch nicht ohne Gewalt) schaffte es, den Verfall zu stoppen und Spaltungen und ausländische Agenten im Namen einer überklassigen nationalen Idee zu überwinden. Hier in Polen werden Gesellschaft und Armee auseinandergerissen, gebrochenes altes Gesetz, das neue wurde nicht erstellt. Die Bemühungen der rechten Seite der Kammer, ein gemeinsames Regierungssystem zu schaffen, wurden verschwendet; Der linke Flügel hat selbst auf dem Papier keine gemeinsame positive Arbeit geleistet. Was für eine Moral war das?? Für die Linke, dass man weiter um Sitze kämpfen muss, und nach dem Sieg die Regierungen kleben und aushaken. Für Piasten und NPR- eine Klage vor einem Wahlforum zu gewinnen. Für die Nationalisten waren die Dinge zweifach. Ohne das Seym-Podium aufzugeben, Übergang von der Ebene der parlamentarischen Macht und Partei zu einer anderen, stärker, appelliere an den namenlosen Polen, wie mit dem "Pol" in der Hand vom Ende des 19. Jahrhunderts. eroberte Dörfer und Städte. Nur, dass nun die Grundbesitzer nicht mehr gezählt werden konnten, noch im Finanzsektor. Noch vor Mai, w 1925 r. großer Kongress der Grundbesitzer in [September 1925 r.] er warf einen Fluch auf diese, was sie für Landreform gestimmt haben. Der Einfluss der Familien Kiniorski und Chełchowski brach zusammen, Skarbek und Czetwertyński und die gesamte Taktik von Dubanowicz 'Gruppe konnten den patriotischen Block namens Christian nicht zementieren] Bauern. Dann war es Dmowski, aus Italien und Frankreich zurückgekehrt, konzipierte die Idee, das Great Poland Camp zu errichten. Groß – weil er überzeugt war, dass zwischen Deutschland und Russland nur ein großer Staat existieren kann, Lager – denn in dieser Organisation sollte die Macht von oben gehen, von der Autorität des Denkens und Verdienstes, nicht von unten, von den Interessen oder Stimmungen der Herdengruppen; Polen verschiedener Parteien und Nicht-Parteimitglieder wurden zu dieser Organisation gerufen. Die Begeisterung war zunächst groß. Die Einweihung der OWP fand an diesem Tag in Posen statt 4 von Dezember 1926 r. Dmowski bereiste das Land und eröffnete Truppen unter der Leitung von "oboźnych". Góra begann programmatische Richtlinien herauszugeben. Demokratie, Parlamentarier, sogar unter endeks, Sie waren jedoch etwas skeptisch gegenüber dem letzteren Track, und Leute von anderen Parteien meldeten sich nicht. Nach einem Jahr war es möglich zu sagen, dass das Programm langsam kristallisiert, Diese desinteressierte Jugend wendet sich an den alten Führer, In der Zwischenzeit wird nebenan ein weiteres Lager ohne Regeln gebaut, Programme, Staatslager, weil er mit Staatsgeld bewaffnet ist, Säbel und Polizeiknüppel.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *