Deutsche Ansprüche

Deutsche Ansprüche

Hitler, fröhlich mit der erfolgreichen Annexion der Sudeten und der Annexion Österreichs an das Reich, er beschloss, seine Expansion nicht zu stoppen, im Geiste der Vereinigung aller durchgeführt “germanisch” landet innerhalb der Grenzen des Selbst geschaffenen “Das Tausendjährige Reich”. Ein weiteres Ziel seiner Aktivitäten war die Freie Stadt Danzig und Pommern, was er als integralen Bestandteil des Deutschen Reiches betrachtete, vom deutschen Volk unter ergriffen “das Versailles diktiert”. Diese Ambitionen wurden zur Hauptursache für den Ausbruch des Krieges zwischen Polen und dem Dritten Reich.

Deutschland verfolgte zunächst keine aggressive Politik gegenüber Polen, an die Annexion der gewünschten Gebiete glauben, ohne einen Schuss abzugeben, wie es bei Österreich oder der Tschechoslowakei der Fall war. Hitler rechnete damit, dass Polen, die Absichten deutscher Diplomaten verstanden zu haben, eingeschüchtert von der unausgesprochenen Kriegsgefahr, Sie werden Danzig sofort an die Deutschen zurückgeben. Er hatte auch Hoffnung, das, indem wir die Angelegenheit mit Polen auf friedliche Weise lösen, in Form einer nicht auferlegten Einigung, lässt die Russen annehmen, dass sie den Feind in Polen sehen sollten, was die Gefahr eines möglichen Krieges zwischen dem Reich und der UdSSR bis dahin abweisen könnte, als Deutschland voll darauf vorbereitet war.

Für diesen Zweck, im Oktober 1938 Jahr, Bundesaußenminister, Joachim von Ribbentrop sprach während eines Gesprächs mit Botschafter Józef Lipski zunächst Polen mit dem Vorschlag an, Danzig mit dem Dritten Reich zu verbinden und eine extraterritoriale Autobahn und Eisenbahn durch das polnische Pommern zu bauen. Er schlug auch vor, Polen dem Anti-Komintern-Pakt beizutreten. Im Gegenzug würde Polen deutsche Garantien erhalten, indem es den Nichtangriffspakt weiter ausdehnt 25 Jahre

Hitler zählte, dass Polen, Um die Gefahr einer deutschen Aggression abzuwenden, werden sie ohne zu zögern beschließen, die ihnen auferlegten Bedingungen zu akzeptieren. Die polnische Seite reagierte jedoch klar ? Es gibt keine solche Lösung. Hitler machte damals schon Vorhersagen, dass ihm sein Plan nicht gelingen würde und er mit Polen nicht so leicht gehen würde wie mit Österreich, oder Tschechoslowakei.

Hitler wiederholte seine Beschwerden 4 Januar 1939, während des Gesprächs mit Józef Beck und sie waren keine Vorschläge mehr, aber fordert, was Polen kategorisch ablehnte. Der deutsche Führer begann zu begreifen, dass die nationalistische Haltung der Polen, was jede Unterwerfung in ein anderes Land ausschloss, Übernahme der Worte PRosjaiłsudski als Motto “Besiegt zu sein und nicht siegreich zu sein”, beseitigte die Möglichkeit, Danzig friedlich mit dem Reich zu verbinden.

Als Antwort auf den polnischen Einwand, Hitler 28 Im April hielt er eine Rede im Reichstag, in dem er den polnisch-deutschen Nichtangriffsvertrag mit anprangerte 1934 Jahr. Die Reaktion der polnischen Seite auf solche Aktionen war die Rede von Józef Beck am 5 Kann, in dem er die Deutschen klar und öffentlich verständlich machte, dass die Deutschen Danzig erst nach den Problemen Polens übernehmen würden. “Ich muss mir eine Frage stellen, Worum geht es genau?” – Der polnische Minister sprach vom parlamentarischen Podium – “oder für die Freiheit der deutschen Bevölkerung von Danzig, das ist nicht gefährdet, oder über prestigeträchtige Angelegenheiten, oder Polen von der Ostsee wegzuschieben, Polen kann nicht weggeschoben werden. (…) Wir in Polen kennen das Konzept des Friedens nicht um jeden Preis. Es gibt nur eine Sache im Leben der Menschen, Nationen und Staaten, Das ist von unschätzbarem Wert: das Ding ist Ehre”.

Hitler kam definitiv zu dem Schluss, dass Danzig nur mit Gewalt erhalten würde. Er hat keine offiziellen Maßnahmen ergriffen, um die polnische Seite zu überzeugen, denn er wusste es, dass sie nirgendwo hinkommen würden. Er begann sich auf eine bewaffnete Intervention vorzubereiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *